Ausschreibung

Der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis ist ein Preis für zeitgenössische Jugendliteratur in Deutschland und Frankreich. Er wird jährlich für ein herausragendes Werk der deutschen und französischen Kinder- und Jugendliteratur an eine_n deutsch- und eine_n französischsprachige_n Jugendbuchautor_in verliehen.

Die Vergabe des Preises liegt bei der Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit und der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse.

 

Auswahlkriterien

Alle deutschen und französischen Verlage, die Kinder- und Jugendbücher in ihrem Programm haben, sind eingeladen, Publikationen für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis einzureichen. Der Preis würdigt die literarische Arbeit deutscher und französischer Kinder- und Jugendbuchautoren und Illustratoren. Er ist darüber hinaus eine Auszeichnung für die Produktion der qualitätvollen Kinder-und Jugendliteratur in deutschen und französischen Verlagen.

Voraussetzung für die Prämierung ist eine aktuelle Veröffentlichung. Der Text darf noch nicht in die andere Sprache übersetzt sein; die Rechte müssen für den deutschsprachigen bzw. französischsprachigen Raum frei sein. Auch Titel, die sich zum Zeitpunkt der Ausschreibung noch in der Produktion befinden, sind zum Auswahlverfahren zugelassen.

Jeder Verlag kann maximal zwei Titel einreichen, eine Titelgebühr wird nicht erhoben. Die Juroren haben ebenfalls ein Vorschlagsrecht.

 

Jurierung

Eine unabhängige deutsche und französische Jury prüft alle eingereichten Bücher, die den Teilnahmekriterien entsprechen und wählt aus den vorgeschlagenen Titeln je sechs Publikationen pro Sprache aus, die in einer Shortlist präsentiert werden. Aus den Titeln der Nominierungsliste wählen die beiden Jurys in einer gemeinsamen Sitzung den/die deutsche_n und französische_n Preisträger_in. Die Ergebnisse der Wahl werden erst bei der Preisverleihung im Rahmen der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse bekanntgegeben.

Die beiden Preisträger_innen (deutsch und französisch) erhalten je einen Preis in Höhe von 6.000 €. Da der Preis zugleich eine Unterstützung bei den Bemühungen um eine Übersetzung des Werkes in die jeweils andere Sprache leisten möchte, werden für die Übersetzung der beiden prämierten Werke ins Französische bzw. ins Deutsche je 2.000 € zur Verfügung gestellt.

 

Ausschreibung

Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis 2019

Die Voraussetzung für die Prämierung im Jahr 2019 ist eine aktuelle Veröffentlichung in Deutschland oder Frankreich im Zeitraum Januar bis Dezember 2018.

Die jugendliterarischen Texte sollen 2019 der Kategorie „Bilderbuch“ zugeordnet sein.

 

Anmeldung

Hier können Sie das elektronische Formular zur Verlags- und Titelanmeldung downloaden. Sie können es am Computer ausfüllen und Ihrer Büchersendung beilegen.

Anmeldeformular Preis 2019 

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

buchillu 8