Oliver Schlick 2017 Oliver Schlick

Autor

 

Oliver Schlick wurde 1964 in Neuwied am Rhein geboren. Nach Abitur, Zivildienst und Studium lebt er seit 1986 in Düsseldorf, wo er als Sozialarbeiter in der Jugendhilfe und der Flüchtlingsarbeit tätig ist. Sein erster Roman Salamandersommer erschien 2014, zwei weitere folgten.

 

 

 

Miranda Lux: Denken heißt zweifeln...

 

Leben Wesen aus dem All unter uns? Warum sind Matratzenläden immer in Eckhäusern, und kann man offiziellen Darstellungen von Ereignissen überhaupt trauen? Die fünfzehnjährige Miranda Lux ist überzeugte Verschwörungstheoretikerin und stellt alles in Frage; auch, dass der tragische Hubschrauberabsturz ihrer Eltern vor acht Jahren ein Unfall war. Als sich ein mysteriöser Todesfall ereignet, weist er Parallelen zum Tod ihrer Eltern auf. Endlich eine frische Spur! Miranda ermittelt…

 

Ueberreuter Verlag
384 Seiten
ISBN 978-3-7641-7059-2
gebundene Ausgabe
16,95 €
Erscheinungstermin:
August 2016

ab 12 Jahre

O Schlick MirandaLux
Begründung der Jury

„Miranda glaubt nicht, dass ihre Eltern bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen sind, vermutet ein Komplott, denn das schräge Kult-Paar der UFO-Gläubigen und Verschwörungsparanoiker wollte kurz zuvor ein großes Geheimnis lüften. Um das herauszufinden und wer sie an der Veröffentlichung gehindert hat, braucht die smarte Miranda die Hilfe der Querdenker-Organisation „Zweifelwerk“ und ihres Klassenlehrers, der sich auf Cicero, Descartes und Voltaire beruft: ‚Indem wir etwas infrage stellen, stoßen wir auf Wahrheiten. Der Zweifel ist der Weisheit Anfang.‘ Um den Tod der Eltern zu akzeptieren, bedarf es übersinnlicher Ereignisse; der Roman schärft das Denken, um das Übernatürliche in phantastischer Literatur von Alltagsverschwörungen zu unterscheiden.“