Jörg Isermeyer Jörg Isermeyer

Autor

 

Jörg Isermeyer, geboren 1968 in Bad Segeberg, nach Schule und Zivildienst reiste er als Straßenmusiker quer durch Europa. Er studierte Psychologie, Soziologie und Pädagogik an der Georg-August-Universität Göttingen und erhielt im Anschluss einen Lehrauftrag für Improvisations- und Straßentheater. Er lebt als freischaffender Künstler in Berlin und arbeitet als Schauspieler, Regisseur, Autor und Theaterpädagoge. Im September 2013 veröffentlichte Jörg Isermeyer sein erstes Kinderbuch Die große Suche.

 

Alles andere als normal

 

Lukas ist zwölf Jahre alt, liebt Star Wars, ist „total normal“ und findet sich deshalb stinklangweilig. Dann trifft er Jule und nun ist nichts mehr so, wie es war. Jule weiß auf alles eine Antwort, spioniert Fremden hinterher und denkt sich Geschichten aus. Lukas beginnt sich Fragen zu stellen. Irgendwas stimmt nicht mit Jule, davon ist er überzeugt. Wo wohnt sie? Warum ist sie ständig unterwegs? Das erfährt Lukas erst, als die beiden einer Gruppe von organisierten Fahrraddieben auf die Spur kommen und herausfinden, dass Jules Bruder in die Sache verstrickt ist.

 

Verlag Beltz & Gelberg
213 Seiten
ISBN 978-3-407-82047-15
12,95 € [D] | 13,40 € [A] | 18,60 CHF

ab 10 Jahre

Alles andere als normal
Begründung der Jury

„Star-Wars-Nerd Lukas aus „geordneten Verhältnissen“ trifft auf Jule, deren häusliche Welt zusammenbricht und die sich mit Fantasie eine neue konstruiert. In diesen verzweifelten Versuch, sich Rettungsinseln zu schaffen, wird auch Lukas einbezogen. Wie die Sechstklässler mit all ihren Problemen aufeinander zugehen, wie sie im Durcheinander moralische Leitlinien entwerfen, fängt Isermeyer ebenso authentisch wie einfühlsam ein. “