Fleur Daugey Fleur Daugey

Autorin

 

Fleur Daugey ist Autorin, Fachjournalistin, Ethologin und Spezialistin für Vögel. Sie arbeitete zu Beginn ihrer Karriere für Naturschutz-NGOs. Danach wendete sie sich dem Schreiben von Kinder- und Erwachsenenbüchern und journalistischen Tätigkeiten zu.

 

Stéphane Kiehl Stéphane Kiehl

Illustrator

 

Stéphane Kiehl, geboren 1975 in Strasbourg, hat an den Beaux-Arts in Nancy studiert und lebt zurzeit in Paris. Er zeichnet u.a. für Zeitungen, für Kommunikationsagenturen und für Kinder- und Jugendbuchverlage.

 

30 jours au Groenland

 

Einen Monat lang hat Fleur auf einem gefangen im Packeis liegenden Schleppschiff in der Diskobucht im Westen Grönlands gelebt. In diesem Comic erfahren die Leser_innen alles über das Leben im hohen Norden, das durch das starke grafische Universum von Stéphane Kiehl wiedergegeben wird.

 

ACTES SUD junior
72 Seiten
ISBN 978-2-330-12773-2
Broschiert
18,00 €

ab 9 Jahre

30 jours au Groenland
Begründung der Jury

30 jours au Groenland ist ein atypisches Sachbuch, eine Mischung aus Graphic Novel, Comic und Reisetagebuch, über das Leben der Inuit. Fleur Daugey erzählt die Geschichte ihres Aufenthalts in Begleitung anderer Künstler und Forscher in einer Künstlerresidenz auf einem alten, gefangen im Packeis liegenden Schleppschiff. Sie beschreibt den Alltag des kleinen Dorfes Akunnaaq – 58 Einwohner, davon 9 Kinder – zwischen Tradition und Moderne: die Schule mit ihren sieben Schülern, die gemeinsamen Mahlzeiten im Dorfgemeinschaftsraum, die Jagd, die Fischerei und die Hundeschlittenfahrten, das Erleben der Kälte und die Wärme des „Kaffemik“.

Auffallend ist der persönliche und einfühlsame Charakter der Geschichte, den die Tusch- und Aquarellzeichnungen von Stéphane Kiehl unterstreichen. Das Buch liefert, ohne belehrend zu sein, anschauliche Informationen über die Geschichte der Inuit, ihre Bräuche und Legenden sowie über die Fauna und Flora dieser wenig bekannten Insel. Von der Beschreibung der Eisberge bis zum „Mattak“ des Wales, von den prächtigen Stickereien der traditionellen Trachten bis zu den Feinheiten der grönländischen Sprache wird das Lesen zu einer erstaunlichen, witzigen, berührenden, authentischen Reise.

 

Vidéo

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.