Meike Roth-Beck Meike Roth-Beck

Autorin

 

Meike Roth-Beck, geboren 1960, Religionspädagogin, ist Autorin und Redakteurin für Schulbuchverlage und Hörfunk. Mehrere Jahre arbeitete sie als Lehrerin und Dozentin in der Schul- und Erwachsenenbildung. Zuletzt war sie in der Fort- und Weiterbildung für ErzieherInnen der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands tätig.

 

Klaus Ensikat Klaus Ensikat

Illustrator

 

Klaus Ensikat, geboren 1937, war von 1995 bis 2002 Professor für Zeichnen an der Hochschule für Gestaltung in Hamburg. Er erhielt zahllose Preise und wurde 1996 für sein Gesamtwerk mit der Hans-Christian-Andersen-Medaille, der höchsten internationalen Ehrung für die Illustration von Kinder- und Jugendbüchern, ausgezeichnet.

Von Martin Luthers Wittenberger Thesen

 

Das Jahr 1517 macht einen Mann berühmt: Martin Luther.
1517 veröffentlicht er in Wittenberg 95 Thesen, die unaufhaltsam einen Stein ins Rollen bringen. Ein Machtkampf mit der katholischen Kirche beginnt, der die christliche Welt erschüttern und schließlich spalten wird. Bis heute. Was mit einem universitären Streitgespräch beginnt, endet 1530 mit dem Augsburger Glaubensbekenntnis. Es ist die Geburtsstunde der evangelischen Kirche.

 

Kindermann Verlag
44 Seiten
ISBN 978-934029-62-0
19,90 €
August 2015

ab 9 Jahre

Roth Martin Luther
Begründung der Jury

„Wie auf mittelalterlichen Fresken ziehen die facettenreichen, künstlerisch ausgereiften Grafiken Klaus Ensikats den Betrachter in ihren Bann und erzählen beredt vom Leben in einer anderen Zeit – unglaublich viel gibt es zu entdecken. Der Text stellt die wichtigsten Thesen des Reformators in den Mittelpunkt, die heute noch relevant und vielleicht aktueller denn je sind. Warum reformiert Luther? ist die Kernfrage des Buchs, das Luthers Handeln verständlich macht und die Reformation als europäisches Phänomen zeigt, das bis heute nachwirkt.“