Frank M. Reifenberg Frank M. Reifenberg

Autor

 

Frank M. Reifenberg besuchte die Internationale Filmschule Köln und schreibt seit dem Jahr 2000 Romane und Drehbücher. Seit 2008 engagiert er sich in der Leseförderung von Jungen. 2012 wurde er vom Luxemburger „Centre national de littérature“ mit einem Stipendium ausgezeichnet.

 

Gina Mayer Gina Mayer

Autorin

 

Gina Mayer hat als Werbetexterin gearbeitet, bevor sie Schriftstellerin wurde. Sie schreibt historische Romane und Krimis für Jugendliche und Erwachsene. Die verlorenen Schuhe und Das Maikäfermädchen waren erste erfolgreiche Texte. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Düsseldorf.

 

Gerda Raidt Gerda Raidt

Illustratorin

 

Gerda Raidt, geboren 1975 in Berlin, studierte freie Grafik an der Kunsthochschule Halle und später in der Illustrationsklasse von Volker Pfüller an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Ein Meisterschülerstudium bei Pfüller schloss sich an. Seit 2004 arbeitet sie als freie Illustratorin und Grafikerin.

Die Schattenbande legt los! Band 1

 

Klara, Otto, Paule, Lina sind „Die Schattenbande!“ Neugierig, flink und furchtlos sind sie immer da, wo ein Verbrechen Aufklärung fordert … Als Otto verdächtigt wird, eine ehrwürdige Großfürstin umgebracht zu haben, müssen die Schatten handeln! Wer steckt wirklich hinter dem Mord? Welche Bedeutung hat das letzte Wort, das die Großfürstin mit Mühe über die Lippen brachte: Soljanka? Und was bedeuten die «Tränen der Zarin», von denen die Schatten bei ihrer Spurensuche erfahren?

 

ars Edition
240 Seiten
ISBN 978-3-7607-9936-0
12,99 € [D] | 13,40 € [A] | 18,90 CHF

10 bis 12 Jahre

Die Schattenbande
Begründung der Jury

„Auch das ist ein Teil der deutschen Geschichte: auf sich selbst gestellte Kinder im Berlin der 1920er Jahre, die sich durch Diebstahl ihr tägliches Überleben sichern mussten. Der stilistisch an die Kinderliteratur jener Zeit angelegte Pageturner verbindet Sozialkritik mit Spannung und einem Schuss Phantastik, zeigt Zusammenhalt und Vertrauen als Prüfstein für jegliches menschliche Miteinander. “